ÖFFNUNGSZEITEN
ADRESSE
SPRICH UNS AN!

Mon - Fr: 9.00 - 22:00
Samstag: 10.00 - 22:00

​Sonntag: nach Vereinbarung

Attention Berlin UG (haftungsbeschränkt)
C/O Factory Berlin
Rheinsberger Straße 76/77

10115 Berlin

© 2020 by @ttention Berlin. Made with ❤️ in Berlin.

unnamed (2).png
  • Kevon

Social Media Prognosen für 2020

Aktualisiert: Jan 9

Wie wird die Social Media Landschaft im nächsten Jahr aussehen? Im Laufe der letzten 10 Jahre gesellten sich Instagram und Pinterest zu Facebook und Co.. Sukzessive wurden die Plattformen immer persönlicher und Social Media Marketing ein fester Bestandteil von professionellen Online-Kampagnen. In den letzten Jahren erlebte die Video-App TikTok einen so starken Aufschwung (wir sprechen von Milliardendownloads) und Facebook Probleme mit Datenschutzverstößen im Cambridge Analytica-Skandal.




Darum lautet das Motto für Social Media im Jahr 2020: Erwarte das Unerwartete. Einige Prognosen laut socialmediatoday.com:


1. IGTV wird das nächste Fernsehen Laut Jenay Rose, erfolgreiche Gründerin, Business-Coach und Social-Media-Profi für Frauen, sind Videos und vor allem IGTV, die eigenständige Video-App von Instagram, einer der wichtigsten Aspekte im Social-Media-Marketing.

Gespür und das gewisse Geschick beweist Rose auch damit, da sie in den letzten zwölf Monaten auf Instagram ein sechsstelliges Unternehmen aufgebaut hatte. Mit über 80.000 Followers auf Instagram sollte man sich auf ihr Gespür verlassen.


2. Podcasts sind der Hit Neben mehr Videokreation im nächsten Jahr, merkt Rose an, dass mit dem Trend von ASMR Videos auch Podcasts eine Hoch erleben werden. Mir ihrem eigenen wöchentlichen Podcast "Align Your Life“ begründet sie, dass Podcasts eine bessere Möglichkeit bieten, Messages besser zu übermitteln, da dem Hörer praktisch ins Ohr gesprochen wird.

“Once, content only needed to be pretty. Now, it needs to keep the viewer and listener’s attention for longer spans, as creators who get someone to stay on the platform longer are rewarded.“- Jenay Rose


3. TikTok wird die nächste große Social Media Plattform sein Technisch gesehen ist TikTok bereits eine riesige Plattform für junge Erwachsene und der Generation Z. Die App, die vom chinesischen Entwickler ByteDance 2016 ins Leben gerufen wurde, hat bis heute mehr als 500 Millionen Nutzer weltweit und über eine Million Videos, die täglich angesehen werden. Im Jahr 2020 wird für internationale Marken ihre TikTok-Präsenz ein wichtiger Punkt sein. Einen Account zu erstellen bedeutet, eine Markenstimme zu etablieren, das Publikum anzusprechen und jüngere Verbraucher anzulocken.


4. Änderungen für Influencer-Partnerschaften Im November 2019 begann Instagram flächendeckend bei Beiträgen die genaue Anzahl an Likes auszublenden. Für Influencer und Marken bedeutet dies neue Strategien zu entwickeln.

Rachel Ford, Präsidentin der Werbeagentur „Ford Media Lab“ für Boutique-Inhalte, prognostiziert, dass sich die Partnerschaften der Influencer mit Marken auch so verändern werden, unabhängig davon, ob die Likes sichtbar sind oder nicht.



Ähnlich dem Drop-Ship Marketing, werden je nach Anfrage Partnerschaften verteilt. Außerdem funktionieren Ford zufolge zukünftig Kollaborationen nach dem pay-to-play Prinzip:“It can be speculated that influencer partnership performance will turn similarly into pay-to-play.”


Das heißt die Gage einer jeden Marken-Influencer-Kollaboration würde je nach Marke mit einem festen Beitrag vergütet sein. Bedeutet dies, dass die Influencer-Partnerschaften vorbei sind? Keineswegs. “We anticipate that companies will seek new and creative ways to partner with influencers to prove ROI (Return on Investment),“ sagt Ford.


Welche dieser Prognosen werden sich im nächsten Jahr bewahrheiten? Teilt uns Eure Meinung mit auf unserem LinkedIn-Channel.