• Kevon

Weitere Abschaffung von Instagram Likes

Aktualisiert: Jan 8

Zum Ende diesen Jahres sorgt Instagram nun mit einem der interessantesten und bedeutendsten Updates für Aufsehen. Zukünftig sollen die Likes von Instagram Posts für jeden Nutzer abgeschafft werden.


Testweise wurden erste Versuche in den USA und weiteren Staaten vorgenommen, die gemessen an den Indikatoren und Maßstäben von Instagram eine sehr positive Resonanz hervorgerufen hatten. Mittlerweile wird das Feature weltweit getestet:


"While the feedback from early testing in Australia, Brazil, Canada, Ireland, Italy, Japan and New Zealand has been positive, this is a fundamental change to Instagram, and so we’re continuing our test to learn more from our global community.“ - Adam Mosseri, Head of Instagram



Angetrieben wurde die Idee von, Adam Mosseri, dem Chef von Instagram. Er ist der Meinung, dass sich dadurch der Druck auf Creators verringert. Nach Mosseri hängt der Erfolg der App maßgeblich davon ab, welchen emotionalen Einfluß die App auf die Nutzer hat.

Doch wie misst man das Verhältnis zwischen solch einer Plattform und deren Usern? Dem Instagram-Chef zufolge ist das viele Posten von Beiträgen ein Indikator dafür, wie sich Creators fühlen. Heißt also je mehr Beiträge zukünftig gepostet werden können, desto freier & sicherer fühlen sich die User. Es geht nicht mehr darum so viele Likes wie möglich zu haben, sondern qualitativen & eigen bestimmten Content zu liefern.


Ebenso ist sich Mosseri bewusst, dass das neue Instagram Update ein großes Problem für Marken und Influencer darstellt: „We understand that like counts are important for many creators, and we are actively thinking through ways for creators to communicate value to their partners.“

















Nach Auswertung einer Studie durch die Marketingplattform HypeAuditor ist ein allgemeiner Rückgang an Likes zu erwarten, der sich zum einen auf die Reichweite und zum anderen auf die Fähigkeit der Influencer gesponserte Inhalte zu gewinnen, auswirken könnte. Wenn die Engagement Rate auf deren Posts abnimmt, könnte dies den Verkauf von Marken aufgrund ihres Werbepotenzials erschweren. Da Marken zukünftig keine Auskunft über die Likes der gesponserten Beiträge mehr haben, sind sie auf Informationen aus zweiter Hand angewiesen. Allerdings lassen sich aber immer noch Insights zur Gesamtreichweite und den Impressionen der Influencer einsehen.


Doch warum nimmt Instagram solche Veränderungen vor und potentielle Nachteile für den E-Commerce auf sich?


We will make decisions that hurt the business if they help people’s well-being and health.” - Adam Mosseri


Der Hauptgrund ist, dass Instagram das Wohlergehen der jüngeren User und deren mentale Gesundheit am wichtigsten ist. 
Unter dem zunehmenden Druck, makellose, polierte und gleichwertige Instagram-Bilder zu veröffentlichen sieht Instagram ein großes Problem. Mit Likes wird solch eine unrealistische Sichtweise gestärkt, die gleichzeitig aber auch die Unsicherheiten eines jeden Menschen hervorruft. Man sieht das Jugendliche daher immer mehr private, sekundäre Accounts einrichten, um sich erstens freier zu fühlen und um zweitens alberne, wenig schmeichelhafte Bilder ohne Angst vor Kritik oder Urteilsvermögen zu teilen.


Ist die Anzahl der Likes nun nicht mehr gegeben, kann jeder User Inhalte posten, die er/sie gerne der Welt zeigen möchte und somit eine Plattform zu schaffen, auf der das Connecten und die Community im Vordergrund stehen.


Es könnte mehr Arbeit für Influencer und potenzielle Partner in Zukunft bedeuten, um ihre Performance auf der Plattform zu präsentieren und zu messen, aber wenn Instagram solche Probleme durch eine solche Änderung in den Griff bekommen kann, scheint dies ein sehr geringer Preis zu sein.


Was wie eine kleine Veränderung scheint, kann zukünftig einen großen Einfluss auf alle Social Media Plattformen haben.


Wir sind gespannt auf die Reaktionen der deutschen Community auf solch eine tiefgreifende Veränderung. Auf dem Attention Berlin LinkedIn Channel kannst Du dazu mitdiskutieren.



12 Ansichten
ÖFFNUNGSZEITEN
ADRESSE

Mon - Fr: 9.00 - 22:00
Samstag: 10.00 - 22:00

​Sonntag: nach Vereinbarung

Attention Berlin UG (haftungsbeschränkt)
C/O Factory Berlin
Rheinsberger Straße 76/77

10115 Berlin

SPRICH UNS AN!

© 2020 by @ttention Berlin. Made with ❤️ in Berlin.

unnamed (2).png